Der schwedische staatliche Pensionsfonds trennt sich von seiner Beteilung an der Freeport McMoran Holdings, welche in Papua die größte Kupfer- und Goldmine der Welt betreibt. Der Rücktritt erfolgt auf Empfehlung des Ethikrats des Fonds, der Freeport vorwirft, durch die Bergbauaktivitäten in Papua "ernsthafte Umweltschäden zu verursachen, die der UN Konvention über die biologischen Vielfalt widersprechen".

Artikel online lesen (englisch)