Mehr als 40 Organisationen in Westpapua, Jakarta und dem Rest der Welt haben mit ihren Analysen der Menschenrechts- und Konfliktsituation in Westpapua zum gemeinsamen Bericht der International Coalition for Papua (ICP) und des WPN beigetragen. Der 218-seitige Bericht zeigt auf wie mehrere Menschenrechtsstandards während der letzten zwei Jahre gesunken sind und kann hier heruntergeladen werden.

Die Jahren 2015 und 2016 waren charakterisiert durch eine erhebliche Verschlechterung der Menschenrechtssituation in Westpapua im Vergleich zu den Jahren davor. Berichte örtlicher Menschenrechtsverteidiger beschreiben eine erschreckende Verkleinerung des demokratischen Raums. Obwohl der indonesische Präsident Joko Widodo die wirtschaftliche Entwicklung vorantreibt und fünf politische Gefangene, die viele Jahre inhaftiert waren, begnadigt hat, schränkt die Polizei selbst die friedlichsten Aktivitäten von politisch andersdenkenden rigoros ein.

Eine indonesisch-sprachige Übersetzung des Berichts wird von Franciscans International vorbereitet und wird bald verfügbar sein.