Eine Gruppe von Menschenrechtsverteidigern drehte  einen Film zur Aufarbeitung des Bloody Paniai Falls vom 7. und 8. Dezember 2014 in Enarotali. Der Kurzfilm mit dem Titel Justice for Murdered Children (Gerechtigkeit für ermordete Kinder) ist Teil der Make West Papua Safe Kampagne und berichtet über die Ermordung von fünf Schulkindern durch die indonesische Polizei und das indonesische Militär. Dort werden die Väter der Kinder und deren Streben nach Gerechtigkeit inmitten der kontinuierlichen Einschüchterungsversuche, die sie erleben, gezeigt. Der Film schildert auch deutlich die Komplizenschaft ausländischer Regierungen, die weiterhin die Sicherheitskräfte Indonesiens mitfinanzieren, ausbilden und bewaffnen und gleichzeitig die staatliche Gewalt in Westpapua verschweigen.

Hinter dem Film stehen die Familien Degei, Youw, Yeimo und Gobai, das Büro für Gerechtigkeit und Frieden der Kingmi-Kirche in Papua, die katholische Kommission für Gerechtigkeit und Frieden der Erzdiözese Brisbane, Tapol, West Papua Update und Pasifika.

Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu sehen.