Drucken

Im Bezirkspolizeirevier von Jayawijaya hat die Polizei bei dem Verhör eines mutmaßlichen Handydiebs eine lebendige Schlange benutzt.

Ein Video, das seit dem 10. Februar 2019 vielfach über soziale Medien verbreitet wurde, zeigt, wie der Mann verängstigt schreit, während eine über zwei Meter lange Schlange um sein Oberkörper liegt. Seine Hände sind mit Kabelbindern hinter seinem Rücken gefesselt und er windet sich panisch auf dem Boden. Ein Polizist befragt ihn, im Hintergrund ist Gelächter zu hören.

Der zuständige Chef des Polizeireviers, Tonny Ananda Swadaya, hat sich mittlerweile für die Verhörmethode öffentlich entschuldigt. „Die Schlange war zahm und nicht giftig oder gefährlich“ hieß es weiter in der Stellungnahme. Die Polizei gab nicht bekannt, ob gegen die Polizisten ermittelt würde.