‘Strange Birds in Paradise’ nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die vergessene Welt Westpapuas. Der Film bietet Einblicke in die politische Vergangenheit der Region und erzählt die Geschichten von politischen Flüchtlingen aus Westpapua, die sich in Australien mit Musik und friedlichem Wiederstand für die Menschen in in ihrer Heimat einsetzen. Mit einer Kombination aus Interviews, Reiseberichten und kurzen Animationen, erzeugt der Film nicht nur ein Bild von einer Kultur mit einer reichen Musiktradition und der atemberaubenden Natur, sondern zeigt auch Ausschnitte aus dem Leben indignener Papuas die die Unterdrückung durch den indonesischen Staat erfahren haben. Neben der visuellen Umsetzung überzeugt ‘Strange Birds in Paradise’ insbesondere durch die Filmmusik - einer Mischung aus der traditionellen Musik Westpapuas und anderen weltmusikalischen Einflüssen. ‘Strange Birds in Paradise’  wurde 2011 für den ARIA Musik Award und 2010 in verschiedenen Kategorien für den AFI Filmfest Award nominiert. Im Jahr 2011 gewann der Film den ‘Inside Film Award‘ als bester Dokumentarfilm.

Den Film anschauen