Veranstaltungsort: Köln
Datum: 29.04.2017

29.04.2017, Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Am 29. April 2017 findet der inzwischen 5. Asientag in Köln in der Alten Feuerwache statt. Organisiert wird der Tag von der Stiftung Asienhaus und dem philippinenbüro e.V. Das diesjährige Programm umfasst wieder spannende Workshops mit Vorträgen, Filmvorführungen und Ausstellung zu Entwicklungen in verschiedenen Ländern u.a. mit einigen Gästen aus Asien.

Asiens Zivilgesellschaft stellt sich neuen Herausforderungen. Handlungsspielräume sind hart umkämpft. Das Recht auf Meinungsfreiheit, auf Nahrung oder sogar auf das Recht auf Leben ist für viele Menschen in Asien nicht selbstverständlich. Während Asien seine Wirtschaft vorangetrieben und sich zunehmend für globale Märkte öffnet, hält die politische Entwicklung hin zu mehr demokratischen und rechtsstaatlichen Standards nicht Schritt. So spreizt sich die Schere der sozialen Ungleichheit trotz des anhaltenden Wirtschaftsbooms in der Region extrem weit auseinander. Viele lokale Gemeinschaften sehen sich ihrer Lebensgrundlage bedroht. Doch der Widerstand wächst: zivilgesellschaftliche Initiativen und soziale Bewegungen setzen sich entgegen staatliche Repressionsmaßnahmen für mehr Gerechtigkeit in ihren Ländern ein.

Welche Rolle spielt der Westen zum Beispiel für die globale Produktionskette von Palmöl in Indonesien? Wo sind die Grenzen der zivilgesellschaftlichen Beteiligung bei dem Jahrzehnte-alten politischen Konflikt mit der kommunistischen Linken in den Philippinen? Welche Risiken birgt der Tiefseebergbau und wie können die Stimmen aus Ozeanien gehört werden? Wie können neue, friedliche Räume für einen Diskurs geschaffen und Solidaritätsarbeit entwickelt werden?

Wir laden Sie herzlich ein, sich am 29. April in der Alten Feuerwache Köln zu aktuellen Entwicklungen zu informieren. Bringen Sie Ihre Ansichten und Erfahrungen in die Diskussionen ein und lernen Sie die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen kennen.

 

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

Monika Schlicher, Stiftung Asienhaus

Lilli Breininger, philippinenbüro

Den Programmflyer finden Sie hier