In „Divide et Empera“ beschäftigt sich der Autor mit dem Versagen der administrativen Zerteilung Westpapuas und die Auswirkung auf die Entwicklung der Bevölkerung, die Zunahme von Korruption und weitere Probleme, die mit „pemekaran“ zusammenhängen. Die indonesische Autorin Veronica Koman spricht über die Verantwortung, die das indonesische Volk für Ihre Mitmenschen in Westpapua haben. Kristina Neubauer berichtet von ihrem Besuch bei der GKI-TP und spricht besonders das Gesundheitswesen an.