Der Arbeitskreis
Der Arbeitskreis betrachtet es als seine Aufgabe, sich und die Öffentlichkeit, Kirchen und gesellschaftliche MeinungsträgerInnen - in unbedingter Absprache mit den PartnerInnen in Papua - kontinuierlich über die Entwicklungen in Papua zu informieren.
Für ihn bilden zielgerichtetes, informiertes Beten und politisches Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung in Papua und anderswo eine unauflösliche Einheit.

Partnerschaft im Dialog
Zentrale Themen der Partnerschaftsarbeit sind das gesellschaftliche und politische Engagement der Kirchen und Christen (z.B. Bildungsarbeit, Menschenrechte, unterdrückende und ungerechte staatliche Strukturen, Ökologie und Ökonomie, Regenwald als Lebensraum, Gesundheitswesen, Frauenrechte, etc.) ist Kern des partnerschaftlichen Dialogs.
Der Austausch zu Fragen der Gestaltung kirchlichen Lebens (z.B. über die Bedeutung traditioneller Papua-Kulturen in Kirche und Gesellschaft, Kirche und Islam, politische Verantwortung der Kirche, Programm “Papua - Land des Friedens“/Peace-Building-Programm Diakonie, Gottesdienst und Liturgie, Theologie, etc.)

Vernetzungs-Partnerschaften
Vernetzungen mit dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk ELAN www.elan-rlp.de und www.westpapuanetz.de, der AG für weltweite Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in der Ev. Kirche der Pfalz Kooperation mit regionalen EineWelt-Partnern bei Projekten (z.B. Hungermarsch, Missionsfest, Ausstellungen, u.a “Klima der Gerechtigkeit“, “Schatzkiste für die Kinder der Zukunft“, “Entwicklungsland D“, Lesungen, EineWeltTag, Konzerte, Politisches Theater etc.)

Aktion und Information
Informationsprojekte und Vortragsveranstaltungen u.a. in Kirchengemeinden, bei Landfrauenvereinen, in Schulen etc. Seminare zu Schwerpunktthemen gemeinsam mit Menschenrechts-, Ökologie- und Partnerschaftsgruppen aus dem Rheinland, Westfalen und den Niederlanden sowie dem Westpapua-Netzwerk u.a. zu den Themen “Wirtschaftliche und demokratische Entwicklungen im östlichen Indonesien/Westpapua“, “Recht und Willkür“, “Gesundheitswesen als Herausforderungen für Staat und Kirche“, “Kunst und Kultur in Westpapua“, “Der Wald: Lebensraum, Abholzung, Klimawandel und die Mafia“
gelegentliche Spendenaktionen, (z.B. nach Erdbeben, zur Unterstützung eines Schülerwohnheims und Notfallhilfe.
Weder die PartnerInnen in Papua, noch der Arbeitskreis der Pfälzischen Landeskirche sehen Benefiz- und Spendenaktionen als zentrale Anliegen der Partnerschaft an)
Pressearbeit

Begegnungs-Partnerschaft
Begleitung von Besuchsprogrammen und Arbeitseinsätzen Delegationsreisen aus und nach Papua zu Schwerpunktthemen (z.B. Jugendarbeit, Situation der Frauen, Ökologie und Entwicklung, Entwicklungszusammenarbeit in Kleinprojekten, Kirche und Gesellschaft etc.)

Advocacy-Arbeit
Parlamentskontakte zu pfälzischen VertreterInnen in Bundes-, Land- und Europapartag Unterschriftenaktionen (urgent actions) mit Amnesty International zur Lage politischer Gefangener in Papua´ 

Aktuelle Projekte
Freiwilliges Soziales Jahr einer jungen Frau aus dem Arbeitskreis u.a. in einem Frauenprojekt der Ev. Kirche im Lande Papua
Planung eines Delegationsbesuches aus Papua 2012 in der Pfalz