You are currently viewing Polizeioperation im Hochland – Anwohner fliehen
Polizeikontrolle im Hochland Westpapuas (Quelle: Tribata News Papua)

Polizeioperation im Hochland – Anwohner fliehen

Laut Berichten örtlicher Menschenrechtsverteidiger hat die Polizei in Lanny Jaya im Hochland Westpapuas eine Operation gestartet, um zwei lokale Anführer des bewaffneten Widerstands (TPN PB) namens Enden Wanimbo und Purom Wenda zu verhaften. Den Informationen zufolge wurden am 7. November 2018 im Dorf Popome im Bezirk Balingga gemeinsame Sicherheitskräfte stationiert. Die Operation wurde von verschiedenen lokalen Nachrichtenagenturen bestätigt und steht im Zusammenhang mit der Tötung eines Motorrad-Taxifahrers am 2. November 2018 durch Angehörige der TPN PB. Der Schusswechsel zwischen den Sicherheitskräften und dem TPN PB am 3. November 2018 führte zum Tod von zwei TPN PB-Kämpfern. Örtliche Quellen berichteten, dass viele Dorfbewohner im Bezirk Balingga Angst vor repressiven Handlungen der Sicherheitskräfte haben und nach Tiom, dem Hauptort und Verwaltungszentrum des Lanny Jaya Landkreises, geflohen sind.